Seit 2004 bringt der Düsseldorfer Künstler Thomas Schütte jedes Jahr ein Buch heraus. Es sind keine gewöhnlichen Bücher, sondern aberwitzige Verbindungen von Text und Bild, mit unerhörtem Aufwand hergestellte Druckgrafiken. Das Museum Ludwig hat alle bisher erschienenen Bände erworben und stellt sie nun in der Reihe "Grafische Sammlung / Museum Ludwig" vor. Nina Gülicher fährt in die Welt vonSchütte's Büchern ein und beschreibt den ganzen Reichtum der Technik.

Thomas Schütte „Bücher“
hrsg. von Julia Friedrich, Museum Ludwig, Köln
Mit einem Text von Nina Gülicher
16 x 23 cm, 20 S., 12 Farbabb. + farbigem Textteil, Broschur
ISBN 978-3-9812714-0-9
{Lieferbar}

8,– EURO



zurück