Tag des Triumphs, Tag der Wiedergeburt, Remix. Georg Baselitz erfindet sich neu, indem er seine berühmten Arbeiten wiederholt — wiederholt und doch nicht wiederholt. Der alte Künstler betrachtet den jungen und, siehe da, mit dem Hass und der Angst sind die alten Gespenster verschwunden, aber der malerische Drive ist über die Jahre nur noch stärker geworden. Isgard Kracht gibt einen Einblick in Methode und Geschichte und erläutert, was sich geändert hat und was geblieben ist.

Georg Baselitz „Remix“
hrsg. von Julia Friedrich, Museum Ludwig, Köln
Mit einem Text von Isgard Kracht: „Mehr Dur als Moll“
16 x 23 cm, 16 S., 15 Farbabb. + farbigem Textteil, Broschur
ISBN 978-3-9807903-1-4
{Lieferbar}

6,– EURO



zurück