Avantgarde, Experiment & Underground
Film maudit

Film maudit – das ist der schmutzige Film, der verbotene Film, der Film aus dem Giftschrank. Aber es ist auch der Ladenhüter, die schlecht beleumundete, sträflich unterschätzte Hollywood-Großproduktion oder die abseitige, politisch oder formal avancierte Amateurarbeit. Als „maudit“ (verpönt) gilt, kurz gesagt, das meiste, was fernab der Hauptstraße liegt. Der Aufsatz geht an die Ursprünge dieses schillernden Begriffs zurück und begegnet unterwegs Jean Cocteau und anderen namhaften Außenseitern.


hrsg. von Stefan Ripplinger
und Carmen Strzelecki
18,5 x 24 cm, 12 Seiten
Japanische Broschur
ISBN 978-3-9812714-7-8
{Lieferbar}

12,80 EURO


zurück